AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bezahlung

Eintrittskarten, die für den Versand oder Hinterlegung gekauft werden, können per Kreditkarte oder Sofortüberweisung bezahlt werden. Jede Eintrittskarte erhält erst durch vollständige Bezahlung ihre Gültigkeit. Sollte eine Zahlung rückbelastet werden, hat die Wirtschaftskammer Kärnten bzw. der Veranstalter Anspruch auf sofortige Rücksendung der bestellten Eintrittskarten.

Die Zahlungsabwicklung für VISA und MasterCard erfolgt über PayLife Service GmbH,
Marxergasse 1b, 1030 Wien.

Die Zahlungsabwicklung für Sofortüberweisung erfolgt über SOFORT AG,
Fussbergstrasse 1, D-82131 Gauting.

Die Wirtschaftskammer Kärnten hat das Recht, Bestellungen und Verträge jederzeit zu stornieren (einseitiges Rücktrittsrecht), wenn der Kunde gegen vom Veranstalter oder von der Wirtschaftskammer Kärnten aufgestellte spezifische Bedingungen verstößt, auf die im Rahmen des Vorverkaufs hingewiesen wurde, oder diese zu umgehen versucht (z.B. Verstoß gegen Beschränkung der Ticketmenge pro Kunde, Verstoß gegen die Urkundenbedingungen, insbesondere gegen Weiterveräußerungsverbote, Umgehungsversuch durch Anmeldung und Nutzung mehrerer Nutzerprofile etc.). Die Erklärung der Stornierung/des Rücktritts kann auch konkludent durch Gutschrift der gezahlten Beträge erfolgen. Für Kunden besteht bis spätestens zum 23.12.2014 die Möglichkeit vom Kauf zurückzutreten.

Der Rechnungsbetrag enthält keine Umsatzsteuer, da kein steuerbarer Betrag vorliegt.

Vertragsabschluss

Das Angebot des Kunden zum Vertragsabschluss wird erst mit Bekanntgabe (im Internet durch Eingabe und Absendung) seiner Adresse sowie aller sonst notwendigen und von der Wirtschaftskammer Kärnten geforderten Daten zur Zahlungsabwicklung wirksam. Der Kunde ist verpflichtet, die Daten korrekt anzugeben. Bei Internet-Bestellungen (einschließlich print@home) nimmt die Wirtschaftskammer Kärnten das Vertragsangebot des Kunden namens des Veranstalters durch Übermittlung einer Bestätigungsmitteilung per E-Mail an.

Bei den von der Wirtschaftskammer Kärnten angebotenen Dienstleistungen handelt es sich um Freizeitdienstleistungen, die zu einem bestimmten Zeitpunkt bzw. innerhalb eines genau angegebenen Zeitraums zu erbringen sind. Daher kommt dem Kunden beim Kartenkauf über Internet und bei sonstigen Vertragsabschlüssen im Fernabsatz das gesetzliche Sonderrücktrittsrecht für Fernabsatzgeschäfte nicht zu.

Die Wirtschaftskammer Kärnten wird sich bemühen, soweit dies technisch nach vernünftigen Maßstäben möglich ist, den Betrieb seiner Website frei von Störungen, Fehlern und Unterbrechungen zu halten. Die Wirtschaftskammer Kärnten haftet aber nicht dafür, dass die Bestellung von Karten über die Website jederzeit möglich ist. Für Schäden aus Störungen, Fehlern und Unterbrechungen haftet die Wirtschaftskammer Kärnten dem Kunden nur, wenn die Wirtschaftskammer Kärnten die Störung oder Unterbrechung bzw. den Fehler vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt hat.

Zustellung, Verwendung

Der Ticketversand erfolgt innerhalb Österreichs, wenn es sich um nummerierte Sitzplätze handelt, per nicht eingeschriebener Post-Briefsendung bzw. bei Stehplätzen oder Sitzplätzen mit freier Platzwahl eingeschrieben. Die Versendung der Tickets erfolgt auf Risiko des Kunden. Bei Verlust einer Zutrittsberechtigung kann kein Ersatz geleistet werden. Eintrittsberechtigungen dürfen nicht missbräuchlich verwendet, kopiert oder verändert werden. Die Wirtschaftskammer Kärnten übernimmt keine Haftung für Briefsendungen, die ordnungsgemäß abgesendet wurden. Schadenersatzansprüche, die aus der Nicht-Zustellung von Karten resultieren sollten, können daher von der Wirtschaftskammer Kärnten nicht übernommen werden.

Der Kunde ist verpflichtet, die Eintrittskarten unverzüglich nach Erhalt auf Richtigkeit und  Vollständigkeit (insbesondere Veranstaltungstitel, Datum und Uhrzeit, Ticketpreis und  -anzahl) zu überprüfen und Reklamationen umgehend, mindestens aber 6 Werktage vor  Veranstaltungsbeginn, der Wirtschaftskammer Kärnten schriftlich per E-Mail, Fax oder Post  mitzuteilen. Bei späteren Reklamationen kann die Wirtschaftskammer Kärnten unter Umständen fehlerhafte Lieferungen nicht mehr rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn  korrigieren, sodass der Besuch der gewünschten Veranstaltungen nicht mehr möglich ist.

Bitte wenden Sie im Umgang mit Mobile Tickets besondere Vorsicht an, um Datenverlust zu vermeiden. Beim Verlust eines Mobile Tickets (Löschung vom oder Verlust des Mobiltelefon/s) wenden Sie sich bitte an Ihren Mobilfunkbetreiber. Mobile Tickets (Zutrittsberechtigungen, die sich auf einem Mobiltelefon befinden) sowie print@home-Tickets dürfen nicht kopiert oder weitergesendet werden. Beim Zutritt gilt das Prinzip des ersten Zutrittes (das print@home-Ticket bzw. Mobile Ticket, das mit seiner eindeutigen Identifizierung als erstes akzeptiert wird, ist das gültige. Nachfolgende Tickets gleicher Identifikation werden durch den Zutritt des ersten automatisch entwertet). Mit der Verwendung der Eintrittsberechtigung akzeptiert der Benutzer auch die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Veranstalters und die Hausordnung des Veranstaltungsortes.

Besondere Bedingungen für die Nutzung des Print@home Verfahrens

Die Übermittlung der bestellten Tickets im print@home Verfahren erfolgt direkt beim Kunden durch Ausdruck der elektronisch an den Kunden gesendeten Tickets. Der Kunde darf von bestellten Tickets zum Zwecke der bestimmungsgemäßen Verwendung ein Druckexemplar anfertigen; er ist im Übrigen nicht berechtigt, mehrere Ausdrucke herzustellen oder die ausgedruckte Tickets – in welcher Form auch immer – sonst zu reproduzieren oder zu vervielfältigen, um die Reproduktionen oder Vervielfältigungsstücke zu verkaufen oder um sich selbst oder Dritten unberechtigten Zutritt zu Veranstaltungen zu verschaffen. Der Kunde muss alle zumutbaren Maßnahmen treffen, um eine Reproduktion oder Vervielfältigung von print@home-Tickets durch Dritte auszuschließen.

Der Veranstalter und die Wirtschaftskammer Kärnten behalten sich das Recht vor, von dem Kartenkäufer, dessen Tickets aufgrund seines Verschuldens unberechtigt reproduziert oder
vervielfältigt wurde, den Ersatz jedweder Schäden aus der Reproduktion bzw.  Vervielfältigung (einschließlich Vermögensschäden und/oder Kosten der  Rechtsverteidigung bzw. Rechtsverfolgung) zu verlangen.

Der einmalig verwertbare Code auf den print@home-Tickets wird am Veranstaltungsort elektronisch durch entsprechende Code-Scanner entwertet. Tickets mit einem bereits entwerteten Code berechtigen nicht zum Zutritt zur Veranstaltung. Die Wirtschaftskammer Kärnten haftet dem Kunden nicht für Schäden aus der unbefugten Vervielfältigung oder dem Missbrauch eines print@home-Tickets, es sei denn, dass die Wirtschaftskammer Kärnten den Schaden zumindest grob fahrlässig verursacht hat. Dasselbe gilt für die Haftung des Veranstalters.

Der Verkauf von print@home-Tickets zu kommerziellen Zwecken ist nicht gestattet.

Veranstaltungsabsage, Änderungen, Rückzahlungen

Die Wirtschaftskammer Kärnten ist bei Veranstaltungen in Österreich lediglich Besorger, bei Veranstaltungen im Ausland lediglich Vermittler der Eintrittskarten und haftet nicht bei Absage oder Entfall der Veranstaltung für die Rückerstattung der Eintrittsgelder, wird sich aber bemühen, diese beim Veranstalter zu veranlassen.

Im Falle der Rückerstattung wird der in der Rechnung angeführte Ticketbetrag retourniert. Karten können dann, wenn nicht die Geschäftsbedingungen des jeweiligen Veranstalters  oder Veranstaltungsortes entgegenstehen, bis zu zwei Monate nach dem geplanten  Veranstaltungsdatum zur Refundierung auf jenem Weg retourniert werden, auf dem sie  bezogen wurden – (entweder in jener Verkaufsstelle, in der sie gekauft wurden oder – im  Falle der Bestellung via Telefon, Fax oder Online-Buchung – durch Einsenden der Originalkarten per Einschreiben an:

Wirtschaftskammer Kärnten
Europaplatz 1
9020 Klagenfurt

(unter Angabe von Namen und Kontonummer, Bankinstitut und Bankleitzahl für die  Rücküberweisung).

Besitzer von Mobile Tickets und print@home-Tickets erhalten den jeweiligen Betrag – sofern bereits bezahlt wurde – ohne weitere Anforderung auf jenem Weg rückerstattet, auf dem sie das Mobile Ticket bezahlt haben. Das Mobile Ticket wird bei diesem Vorgang entwertet.

Im Falle einer Absage, Verschiebung oder jeder anderen Veränderung einer Veranstaltung (Besetzungs- bzw. Programmänderungen sind vorbehalten, soweit sie zumutbar, geringfügig und sachlich gerechtfertigt sind) behält sich die Wirtschaftskammer Kärnten das Recht vor, jene Kunden, die für diese Veranstaltung Tickets erworben haben, über diese Veränderung zu informieren. Diese Verständigung ist eine freiwillige Serviceleistung von der Wirtschaftskammer Kärnten und kann postalisch per Brief und/oder elektronisch per EMail oder Telefon erfolgen, falls die entsprechenden Kontaktdaten vorliegen. Ebenso behält sich die Wirtschaftskammer Kärnten vor, bei für den Kunden offensichtlichen Preisirrtümern sowie im Falle der Unmöglichkeit der vereinbarten Leistung (insbesondere Undurchführbarkeit der Veranstaltung wegen höherer Gewalt) im Namen des Veranstalters vom Vertrag zurückzutreten.

Datenschutz

Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass die von ihm elektronisch bekannt gegebenen Daten von der Wirtschaftskammer Kärnten zum Zwecke der Vertragsabwicklung elektronisch verarbeitet werden. Er stimmt ebenso einer Weitergabe dieser Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen und Beschränkungen des Datenschutzgesetzes 2000 an Konzerngesellschaften (Mutter- oder Tochtergesellschaften) von der Wirtschaftskammer Kärnten. Der Kunde wird darauf aufmerksam gemacht, dass diese Zustimmung jederzeit widerrufen werden kann.

Geltungsbereich, Gerichtsstand, Recht

Gerichtsstand ist für Firmenkunden das sachlich zuständige Gericht in Klagenfurt, für Privatkunden ihr örtlich und sachlich zuständiges Gericht.